» Neuigkeiten


Blick in den Kalender

Veröffentlichung: 18.04.2019 09:34
Stand: 18. April 2019

Einladung zum Tanz in den Mai

Veröffentlichung: 09.04.2019 18:36
Traditionell am 30. April im Mühlenpark

Crowdfunding-Projekt "Kalvarienberg" verläuft erfolgreich

Veröffentlichung: 08.04.2019 17:54

Vom Alten Bahnhof bis zur Wallburg - neue Aktivitäten auf historischen Stätten

Die besonderen Beziehungen der Sichtigvorer Schützen zum Loermund bzw. Kalvarienberg lassen sich bis in die Anfänge der Bruderschaft zurückverfolgen. So war Johannes Hunecke nicht nur Gründungsmitglied 1833, sondern auch 1845 mit dabei, als unter Leitung von Vikar Blömeke ein erster Kreuzweg aus Holz am Loermund errichtet wurde. 1865 wurden die Holzkreuze durch die heutigen Stationen aus Stein ersetzt. Auch der Bau der Kreuzbergkapelle 1890 wurde tatkräftig von den Schützenbrüdern unterstützt. 

1924 beschloss die Generalversammlung die Gründung einer Kapellenkommission und übertrug ihr die Aufgabe, die Kreuzbergkapelle und die weiteren Anlagen auf dem Loermund zu erhalten und zu pflegen.

Heute sind es wieder Schützenbrüder, die - über ihr Engagement in Kapellenkommission, Arbeitskreis für Heimatpflege, Kirchenvorstand und Vereinsring - ein Konzept zur touristischen Neu-Erschließung des Loermunds entwickelt haben. Darin einbezogen ist das Gelände in der Nähe des Alten Bahnhofs, der Anstieg auf den Loermund, der Platz um die Kapelle und die historische Wallburg.

Das am 4. Februar 2019 in Zusammenarbeit mit der Volksbank Hellweg gestartete Crowdfunding-Projekt zur Finanzierung des Vorhabens wurde in den ersten vier Wochen der Laufzeit bereits von 70 Unterstützern und einem Spendenaufkommen in Höhe von 5.717 € gefördert. Der aktuelle Stand nach acht Wochen am 4. April 2019 lautet: 7.649 € von 87 Unterstützern !

Weitere detaillierte Projekt-Infos sind den folgenden Links zu entnehmen (bitte klicken):

Volksbank Hellweg

Arbeitskreis für Heimatpflege

Soester Anzeiger

Noch bis zum 3. Mai 2019 besteht - nicht nur für Schützenbrüder - die Möglichkeit, sich finanziell zu beteiligen, ganz im Sinne des Leitspruches auf der Kapellenfahne der Bruderschaft:

Bruder, sei treu,
halte das Alte stetiglich neu.
Bruder, lasse Dich mahnen,
achte das Erbe der Ahnen!

 


Blick in den Kalender

Veröffentlichung: 07.04.2019 10:26
Stand: 24. März 2019

Arbeitseinsatz im Haselfeld

Veröffentlichung: 26.03.2019 14:19
Ungebetene "Gäste" verwüsteten Vogelstangenwiese

Bei den ungebetenen "Gästen" handelte es sich um eine Rotte Schwarzwild, die zum wiederholten Male die Vogelstangenwiese auf der Suche nach Nahrung umbrach.
 
 
 

So stand die erforderliche Plättung der Wiese auf dem Programm des ersten Frühjahrs-Arbeitseinsatzes des Schützenvorstandes, darüber hinaus der Schnitt von Bäumen, Sträuchern und Hecken.
 
 

Dabei wurden Erinnerungen wach, denn vor nunmehr 35 Jahren wurde 1984 die heutige Hecke gepflanzt. Als eifrige Helfer erwiesen sich damals Siegfried Quente und Horst Lehmenkühler (Foto: Eugen Kemper).
 
 

Seite 1 von 4   »

Sämtliche Fotos sind nach dem Schöpferprinzip durch §7 UrhG geschützt. Nur diejenige Person, die das Foto erstellt hat, hat das alleinige Recht zu dessen Verwertung.
Bitte beachten Sie, dass auch Teile von Fotos durch den §7 UrhG abgedeckt sind.
Copyrights müssen nicht innerhalb der Fotos kenntlich gemacht werden, da automatisch, das Urheberrecht beim Fotografen liegt.
Wird ein Foto (nach Genehmigung durch den Fotografen) veröffentlicht, so hat dieser einen Anspruch auf die Nennung des Namens bzw. der Quelle.
Wird ein Foto ohne die Zustimmung des Fotografen veröffentlicht, so hat dieser einen Anspruch auf Schadensersatz, der typischerweise über dem "normalen" Honorar eines Fotografen liegt.