» Neuigkeiten


Einladung zur Nordkompanie-Versammlung 2018

Veröffentlichung: 13.11.2018 10:16
Treffpunkt im Haus Teiplaß
 
 
Die diesjährige Versammlung der Nordkompanie findet statt am Freitag, 16. November 2018 um 20 Uhr im Haus Teiplaß. Nach dem offiziellen Teil sind die Schützenbrüder herzlich eingeladen, bei Musik und Lichteffekten noch einige weitere Stunden gemeinsam mit dem Vorstand zu verbringen.

Abschied von Fred Heinze

Veröffentlichung: 12.11.2018 08:10
König, Kaiser, Vogelbauer - ein Nachruf


Eine große Trauergemeinde, darunter die drei Schützenbruderschaften des Kirchspiels, nahm in einem feierlichen Requiem Abschied von Fred Heinze.


Friedrich Wilhelm Heinze, genannt „Fred“, wurde am 6. September 1944 in Altenbögge bei Hamm geboren. Nach seiner Ausbildung zum Bergmann war er fünf Jahre lang unter Tage tätig, danach fuhr er fünf Jahre auf einem Containerschiff für Lebensmittel zur See mit Hamburg als Heimathafen. Schließlich kam er in unsere Region und arbeitete als Schlosser bei der Firma Kunal Menke in Sichtigvor.

Anfang der 70er Jahre lernte er auf dem Waldhausener Schützenfest seine Margret kennen – 1974 heirateten die beiden. Fortan galt seine ganze Fürsorge seiner Familie, sein lebenslanges Engagement aber widmete er dem heimischen Schützenwesen. Schon seit vielen Jahren war er Mitglied in der St. Antonius Schützenbruderschaft Waldhausen, 1977 trat er in die Mülheimer Bruderschaft ein, 1979 schloss er sich den St. Georg-Schützen an.

 

Zehn Jahre später schoss er den Sichtigvorer Vogel ab und repräsentierte gemeinsam mit seiner Gattin die Schützenbruderschaft als Königspaar. Anlässlich des 175. Jubiläums der Bruderschaft gelang es ihm im Jahre 2008, in einem spannenden Schießwettbewerb die Kaiserwürde zu erlangen, worauf er ganz besonders stolz war. Seine Teilnahme an zahlreichen Veranstaltungen der Schützen war ihm daher Pflicht und Vergnügen zugleich, beispielsweise bei der Einweihung der neuen Vogelstange im Sommer 2018.

 


Ganz besonders aber wird uns Fred Heinze als handwerklich sehr begabter Vogelbauer für die Schützenfeste in Mülheim und Waldhausen in Erinnerung bleiben. Dieses Handwerk brachte er seinem Sohn und Major Bernd bei, der seit mehreren Jahren für das komplette Kirchspiel die Schützenvögel baut.

Nach kurzer schwerer Krankheit ist unser verdienter Schützenbruder Fred Heinze am 29. Oktober 2018 im Alter von 74 Jahren von uns gegangen.


Königspaartreffen 2018

Veröffentlichung: 06.11.2018 15:48
Auf dem Weg des Bieres - von der Warsteiner Welt bis nach Webers

Ziel des diesjährigen Königspaartreffens war die Warsteiner Brauerei. Nach einer ausführlichen Besichtigung ging es zurück nach Sichtigvor, wo die Veranstaltung im traditionsreichen Gasthof Schmidt "Webers" ausklang.

Kompanieschießen 2018 beendet

Veröffentlichung: 21.10.2018 09:21
Gute Beteiligung der Schützen auf dem Schießstand im Haus Teiplaß


Über 60 Schützenbrüder aus Nord- und Südkompanie beteiligten sich in diesem Jahr am traditionellen Kompanieschießen, darunter erfreulich viele jüngere Mitglieder. Im Aufenthaltsraum wurde der Schießwettbewerb mit hoher Aufmerksamkeit am Bildschirm beobachtet.


Auf den Schießbahnen ging es ruhig und diszipliniert zu - nun warten die Schützen gespannt auf die Auswertung und die Präsentation der Ergebnisse auf den Kompanieversammlungen bzw. der Generalversammlung.


Neuer elektronischer Schießstand im Haus Teiplaß

Veröffentlichung: 19.09.2018 14:52
Bisher einmalig im Raum Warstein

Seit Mai 2018 verfügt die Schießgruppe der Schützenbruderschaft St. Georg Sichtigvor über einen neuen hochmodernen elektronischen Schießstand. Bei den Umbauarbeiten wurden drei der vier Schießbahnen auf das neue System umgestellt, gleichzeitig wurde der Aufenthaltsraum neben den Schießbahnen vergrößert und gastlich gestaltet. Die neue Anlage wurde von der Firma DISAG Optic Score aus dem oberfränkischen Hallstadt bei Bamberg als Komplettlösung zur optischen Schussauswertung geliefert.

 
Im Zielbereich bildet der sog. Messrahmen das Herzstück der elektronischen Schießanlage. Auf einer Distanz von 10 m werden die Geschosse mit höchster Genauigkeit vermessen. Das Trefferbild wird in Echtzeit an das SIZ (Schützeninformationszentrum) übermittelt.

 
Auf dem Schützenstand stellt das SIZ die Schüsse auf einem Monitor dar und leitet gleichzeitig sämtliche Ergebnisse für die elektronische Auswertung an einen zentralen Steuerungs-PC im benachbarten Aufenthaltsraum weiter.

 


Ebenfalls im Aufenthaltsraum lassen sich die Schießergebnisse auf einem Großbildschirm darstellen und live mitverfolgen.

Seite 1 von 4   »

Sämtliche Fotos sind nach dem Schöpferprinzip durch §7 UrhG geschützt. Nur diejenige Person, die das Foto erstellt hat, hat das alleinige Recht zu dessen Verwertung.
Bitte beachten Sie, dass auch Teile von Fotos durch den §7 UrhG abgedeckt sind.
Copyrights müssen nicht innerhalb der Fotos kenntlich gemacht werden, da automatisch, das Urheberrecht beim Fotografen liegt.
Wird ein Foto (nach Genehmigung durch den Fotografen) veröffentlicht, so hat dieser einen Anspruch auf die Nennung des Namens bzw. der Quelle.
Wird ein Foto ohne die Zustimmung des Fotografen veröffentlicht, so hat dieser einen Anspruch auf Schadensersatz, der typischerweise über dem "normalen" Honorar eines Fotografen liegt.