Umgestürzte Bäume auf der Vogelwiese

Veröffentlichung: 16.02.2020 12:09

Sturmtief "Sabine" hinterließ Schäden im Haselfeld


Diesmal handelte es sich nicht um Wildschweine, die Verwüstungen auf der Vogelwiese verursachten.


Vielmehr waren es die heftigen Böen des Sturmtiefs "Sabine", die am 10. Februar zum Fall von drei Fichten führten; dabei stürzten zwei starke Fichten auf die Vogelwiese, eine dritte auf den dahinter liegenden Wald.


Glücklicherweise wurde keine der Anlagen auf dem Vogelstangenplatz beschädigt. Sobald die Witterung es erlaubt, werden die Vorstandsmitglieder die umgestürzten Bäume beseitigen.


Abschied von Anton Kemper

Veröffentlichung: 24.01.2020 16:30

Ehrenmitglied des Tambourkorps und langjähriger Beisitzer der Kapellenkommission verstarb im Alter von 92 Jahren


Am 16. Januar 2020 verstarb im gesegneten Alter von 92 Jahren unser Schützenbruder Anton Kemper. Über seine Mitgliedschaft in der Bruderschaft hinaus engagierte er sich über viele Jahre auch im Tambourkorps und in der Kapellenkommission. Geboren am 12. April 1927, begann er 1947 mit seiner Ausbildung als Trommler, schon 1948 hatte er seinen ersten Auftritt beim Schützenfest. 40 Jahre lang blieb er bis 1988 aktives Mitglied an der Trommel. Aufgrund seiner hohen Verdienste wurde er 1989 zum Ehrenmitglied des Tambourkorps ernannt. Darüber hinaus war er seit 1966 bis in die 90er Jahre Mitglied der Kapellenkommission - die Pflege der Kapelle und der Anlagen auf dem Loermund war ihm eine Herzensangelegenheit. Eine große Trauergemeinde begleitete Anton Kemper am 24. Januar auf dem Weg zu seiner letzten Ruhestätte.


Ordentliche Mitgliederversammlung im Haus Teiplaß

Veröffentlichung: 19.01.2020 14:30

Auftakt des Schützenjahres 2020

Am Abend des 18. Januar 2020 trafen sich die St.-Georg-Schützen zur ordentlichen Mitgliederversammlung im Haus Teiplaß ...

... und wurden von Oberst Dennis Marx herzlich willkommen geheißen.

Ein besonderer Willkommensgruß galt Fritz Gosmann als dem in Sichtigvor wohnenden amtierenden Mülheimer Schützenkönig.

Die Schützenbrüder, die vor 25 Jahren in die Bruderschaft eingetreten sind, wurden mit einem Orden ausgezeichnet.

Das Tambourkorps Sichtigvor erfreute das Publikum mit zahlreichen musikalischen Beiträgen.

Nicht nur Präses Markus Gudermann und Pfarrer Josef Sauerwald erfreuten sich an der zünftigen Marschmusik.

Elmar Holzapfel, der nach 21 Jahren Mitgliedschaft im Vorstand aus demselben ausschied, erhielt zum Dank für sein umfangreiches Engagement eine Uhr mit dem St.-Georg-Wappen.

Bei den Vorstandswahlen wurden in ihren Ämtern bestätigt bzw. wiedergewählt: Christian Dülberg (Schriftführer), Frank Schulze (Rechnungsführer), Stefan Grundhoff (Königsoffizier), Christian Eichhofer (Reserveoffizier), Markus Adrians (Stellv. Hauptmann Nord), Kim Schulte (Stellv. Hauptmann Süd) und Markus Cramer (Fahnenoffizier Süd).

Im Rahmen des Kompanieschießens im vergangenen Herbst gewann diesmal die Südkompanie mit 3226 Ringen knapp vor der Nordkompanie, die 3210 Ringe erzielte. Damit konnte Kim Schulte als Stellv. Hauptmann Süd den heiß begehrten Pokal entgegen nehmen. Als bester Einzelschütze der gesamten Bruderschaft wurde Christian Töppler (Nordkompanie) ausgezeichnet, der 292 von 300 Ringen errang.

Ganz besonders freuten sich Schützenkönig Lukas Schellewald und Junggesellenkönig Torben Bartsch über den Sieg des Südens beim Kompanieschießen - schließlich residieren beide im Gebiet der Sichtigvorer Südkompanie!

Hochzufrieden zeigten sich die Schützenbrüder insbesondere mit dem Beschluß der Versammlung, auch in 2020 wieder ein Schützenfest in der traditionellen Weise zu veranstalten! Des weiteren wurde beschlossen, die Platten der Tische aus dem Haus Teiplaß von einem Fachbetrieb erneuern zu lassen. Und neuer Ansprechpartner für Angelegenheiten der Halle ist Kim Schulte.

Nach der Mitgliederversammlung wurden noch viele angeregte Gespräche zwischen Schützen und Vorstandsmitgliedern geführt.

Mit besonderer Aufmerksamkeit betrachteten auch Lukas Schellewald und Katharina Vogt als amtierendes Königspaar den Film vom Schützenfest 2019, der nach der Versammlung präsentiert wurde.


Südkompanie-Versammlung

Veröffentlichung: 28.12.2019 12:08

Im Mittelpunkt: Wahlen zum Vorstand und Ehrung der erfolgreichsten Schützen

Gut besucht war die von Hauptmann Stefan Claus geleitete Versammlung der Südkompanie. Das Treffen war die letzte Veranstaltung im ablaufenden Schützenjahr 2019 und fand im Gasthof Schmidt statt.

Der alte und neue Vorstand der Südkompanie zusammen mit Oberst Dennis Marx. Wiedergewählt wurde Kim Schulte als stellvertretender Kompaniehauptmann, Markus Cramer wurde für weitere drei Jahre zum Fahnenoffizier gewählt.

Die beim Kompanieschießen erfolgreichsten Schützen der Südkompanie wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Insgesamt hatten 24 Süd-Schützen am Wettbewerb teilgenommen (Vorjahr 31). Hier die einzelnen Ergebnisse:

Platz Schütze Ringe
  Gruppe 1 281 bis 300 Ringe
1 Christian Eichhofer 283
2 Timo Schmitz 281
     
  Gruppe 2 261 bis 280 Ringe
1 Lukas Schellewald 275
2 Ralf Sprenger 274
3 Friedhelm Kamann 274
4 Stefan Grundhoff 271
5 Edmund Schulte 270
     
  Gruppe 3 bis 260 Ringe
1 Dennis Marx 260
2 Jan Marx 260
3 Stefan Claus 259
4 Markus Gröne 259
5 Jochen Schmidt 259

Seniorenadvent

Veröffentlichung: 15.12.2019 09:44

Gemütliche Stunden im Haus Teiplaß

Schon am Vormittag des 14. Dezember trafen sich fleißige Helfer zur Vorbereitung des Seniorenadvents. Zunächst wurde der Weihnachtsbaum generationsübergreifend geschmückt.

Mit größter Mühe waren die "Falter" mit der dekorativen Herrichtung der Tisch-Servietten beschäftigt.

Während die Tische eingedeckt wurden, fand gleichzeitig der Probelauf des Schützenfestfilms statt.

Am Nachmittag konnte Oberst Dennis Marx eine stattliche Anzahl von Seniorinnen und Senioren ("Ü-60") im Haus Teiplaß begrüßen.

Ein herzlicher Willkommensgruß galt auch dem amtierenden Königspaar Lukas Schellewald und Katharina Vogt sowie dem Junggesellenkönig Torben Bartsch.

Zur Einstimmung präsentierte Schriftführer Christian Dülberg eine Weihnachtsgeschichte.

Beim Rückblick auf das Schützenjahr 2019 erwähnte der Oberst als besondere Höhepunkte die überaus gut besuchte Generalversammlung, das Schützenfest mit dem spannenden Vogelschießen im Haselfeld und das Bundesschützenfest in Medebach.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags wurden manche Erinnerungen beim Betrachten des Films vom Schützenfest 2009 wachgerufen.

Die Vorstandsmitglieder kümmerten sich um die Beköstigung der Gäste mit Speisen und Getränken.

In vielerlei Runden wurde an alte Zeiten erinnert, ...

... aber auch Anregungen für die Zukunft des heimischen Schützenwesens wurden besprochen, bis die Veranstaltung in den Abendstunden ihren Ausklang fand.

«   Seite 2 von 8   »

Sämtliche Fotos sind nach dem Schöpferprinzip durch §7 UrhG geschützt. Nur diejenige Person, die das Foto erstellt hat, hat das alleinige Recht zu dessen Verwertung.
Bitte beachten Sie, dass auch Teile von Fotos durch den §7 UrhG abgedeckt sind.
Copyrights müssen nicht innerhalb der Fotos kenntlich gemacht werden, da automatisch, das Urheberrecht beim Fotografen liegt.
Wird ein Foto (nach Genehmigung durch den Fotografen) veröffentlicht, so hat dieser einen Anspruch auf die Nennung des Namens bzw. der Quelle.
Wird ein Foto ohne die Zustimmung des Fotografen veröffentlicht, so hat dieser einen Anspruch auf Schadensersatz, der typischerweise über dem "normalen" Honorar eines Fotografen liegt.